Coole Tipps für guten Schlaf in heißen Sommernächten

Wir alle freuen uns auf die entspannte Zeit im Sommer – leichte Kleidung, laue Sommerabende im Garten, mal eben mit dem Rad losdüsen: einfach das Leben geniessen! Klingt perfekt – wären da nicht die drückend heißen Nächte, in denen man sich unwohl und schlaflos im Bett herumquält. Wir brauchen im Sommer zwar grundsätzlich weniger Schlaf (unser Körper produziert bei Helligkeit geringere Mengen des Schlafhormons Melatonin) aber so ganz ohne geht es dann eben doch nicht.  Deshalb sollten Sie gut vorbereitet sein…

Bei uns im Schwarzwald (811 m.ü.M.) haben wir das Glück, dass die Nächte meist relativ kühl bleiben und wir dadurch entspannt schlafen können. Aus Platzgründen können wir Sie leider nicht alle dazu einladen, den Sommer bei uns zu verbringen und haben deshalb einige Tipps & Infos zum Thema „Schlafen bei Hitze“ für Sie zusammengestellt.


Welche Materialien eignen sich besonders für den Sommer?

Der wichtigste Aspekt bei Schlafraumtextilien im Sommer ist: Atmungsaktivität.
An erster Stelle stehen also Bettlaken, Bettwäsche, Schonbezüge und Schlafbekleidung aus Baumwolle. Die Naturfaser ist saugfähig, kühlend und atmungsaktiv.
Mittlerweile gibt es auch hochwertige Kunstfasern (z.B. Tencel®/Lyocell), die aus atmungsaktiven und klimaregulierenden Materialien bestehen. Die damit hergestellen Produkte punkten mit Ihrer Funktionalität: Feuchtigkeit & Wärme werden gespeichert und tagsüber nach außen transportiert.

Bei Bettdecken finden sich auf dem Markt viele Varianten in Sommer – und Winterausführung: Die flauschige Winter-Decke wird zur Hälfte auseinandergeknöpft und in eine luftige Sommerdecke verwandelt. Beim Kauf also immer an beide Jahreszeiten denken!

Für die Matratze empfehlen sich klimaregulierende Matratzenschonbezüge, die zum Schutz der Matratze dienen und gleichzeitig für ein ausgeglichenes Schlafklima sorgen.

Keinesfalls sollte man komplett unbekleidet und ganz ohne Decke schlafen. Jeder Mensch verliert pro Nacht bis zu ½ Liter Flüssigkeit, so daß es in Verbindung des Abkühlens im Schlaf leicht zu Erkältungen kommen kann: nichts Schlimmeres als eine Sommergrippe…  Also zumindest ein leichtes Laken oder zum Beispiel unsere atmungsaktive Bella Donna Sommerdecke verwenden.


Tipps für ein gutes Schlafzimmerklima bei Hitze

  • Fenster tagsüber geschlossen lassen und mit Roll-Läden oder Vorhängen verdunkeln
  • Morgens und Abends jeweils 10 Minuten gut durchlüften, wenn möglich auch mit Durchzug
  • bei sehr trockener Luft feuchte Wäsche im Raum aufhängen – spart gleichzeitig Strom und schont Wäsche & Umwelt
  • nervtötende Mücken & Co. mit Schlafgitter fürs Fenster aus dem Fachhandel fernhalten – diese Gitter gibt es übrigens auch gegen Pollenflug ⇒ sehr hilfreich

Sonstige Tipps

  • kein schweres Essen nach 19.00 Uhr
  • lauwarm duschen – keinesfalls kalt, sonst wird man wieder fit !
  • Wasserbetten trotz Hitze beim Einschlafen nicht zu kalt einstellen
  • eine Wärmflasche mit kaltem Wasser wirkt wahre Wunder

Formesse Produkte für den Sommer

  • die Bella Donna Sommerdecke mit passendem Kissen besticht durch Ihr ausgeklügeltes Klimakonzept: Baumwolle in Verbindung mit der Funktionsfaser Tencel ®
  • unsere Jersey Laken eignen sich durch Ihren hohen Baumwollanteil alle bestens für den Sommer
  • eine bemerkenswerte Wirkung haben auch unsere Matratzenschonbezüge und Kissenschonbezüge, die für ein perfektes Feuchtigkeitsmanagement von Grund auf sorgen.
    Wir empfehlen für den Sommer:
    ⇒ Satinesse Air – die Luxus-Ausführung mit 3D Struktur
    ⇒ Bella Donna Climanatürlicher Schutz mit Tencel und zusätzlichem Hygieneschutz gegen Milben & Co.


Das könnte sie auch interessieren